Vor dem Studium

BioGeo im Profil?

In einem Curriculum wird ein gewisser Studienverlauf empfohlen. An diesem sieht man, wann in etwa welches Modul auf einen zukommen wird. Wenn du schon alleine beim lesen der Modulnamen Lust auf mehr bekommst, dann bist du bei uns genau richtig!

Semester Modulbezeichnung
Wintersemester
I
Landschaftsökosysteme
und Nachhaltigkeit
Biodiversität I:
Zoologie
Makroökologie Humangeographie
(Teil 1: Wirtschaftsgeographie)
Geomorphologie,
Boden- und Hydrogeographie
Ökotoxikologie
(Teil 1: Laborübung)
Sommersemester
I
Chemie für BioGeoWissenschaften
(Teil 1: Grundlagen)
Biodiversität II:
Botanik
Kommunikative
Schlüsselkompetenzen
Humangeographie
(Teil 2: Bevölkerungsgeographie)
Mikrobiologie Methoden der
Biodiversitätsmessung
Wintersemester
II
Chemie für BioGeoWissenschaften
(Teil 2: Organik)
Ökosysteme und Klimawandel
(Teil 1: Limnoökologie)
Ökologie und Chemie
Stehender Gewässer (Frühjahr)
Grundlagen der Raumordnung
(Teil 1: Kartographie)
Umweltmikrobiologie Physik für
BioGeoWissenschaften (Teil 1)
Sommersemester
II
Umweltchemie Ökosysteme und Klimawandel
(Teil 1: Bioindikation)
Ökologie und Chemie
Stehender Gewässer (Sommer)
Grundlagen der Raumordnung
(Teil 2)
Statistik für
BioGeoWissenschaften
Physik für
BioGeoWissenschaften (Teil 2)
Wintersemester
III
Geoökologische Labormethoden Geographische
Informationssysteme
Wahlpflichtbereich Wahlpflichtbereich Wahlpflichtbereich Ökotoxikologie
(Teil 2: Vorlesung)
Sommersemester
III
Forschungsprojekt
BioGeoWissenschaften
Bachelorarbeit
BioGeoWissenschaften
Mündliche Abschlussprüfung

Zulassungsvorraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Von den Studierenden werden gute Englischkenntnisse erwartet

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsfrist: 15. Juli

Weitere Infos

BioGeoWissenschaften auf der Uni Website!

Modulhandbuch

Prüfungsordnung

Next